Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG8/2 - Biotope/Gasteinertal: Bad Gastein/Kötschachtal - Röhrichte und Großseggensümpfe
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Remsach . Kötschachtal

Rispenseggensumpf

Rispenseggensumpf, Bäckenalm Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Kötschachtal, Bad Gastein 1.8.2010

» Großseggensumpf 3 bei der Bäckenalm «
Region: Seehöhe: 1.735 - 1.760m. Das Biotop befindet sich 500m NNO der verfallenen Bäckenalm im Bereich der Grünerlenzone.
Kennzeichen: Es stellt einen hochwüchsigen Großseggensumpf dar, der von Rispen-Segge, lokal auch Davall-Segge, dominiert wird. Das Biotop ist feucht, stellenweise überrieselt und treppig aufgebaut. Es befindet sich auf einem Rutschhang und ist daher erosionsgefährdet. Einzelne Gehölze (v. a. Fichten) sind enthalten. In der artenreichen Fläche kommen zahlreiche Kalkzeiger und Hochstauden vor. Orchideen: Geflecktes Knabenkraut, Mücken-Händelwurz, Rundblättriges Zweiblatt.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, Juli 2003
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Rispenseggensumpf - 1.5.2.1.2
Katastralgemeinde : Remsach - Bad Gastein
Biotope/Region : Poserhöhe • Remsachgraben
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Bad Gastein/Remsach
Röhrichte und Großseggensümpfe - Rispenseggensumpf 08/0187
© 2010 Anton Ernst Lafenthaler
r8-187s1