Stichwortverzeichnis Home Inhaltsverzeichnis Biotope im Gasteinertal
R-KG4/2 - Biotope/Gasteinertal: Dorfgastein - Moore und Moorwälder
Biotope im Gasteinertal Biotop-Galerie

Biotope . Gasteinertal

Dorfgastein . Luggau

Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob

Niedermoor Bildnachweis: Anton Ernst Lafenthaler - Bäckenalm, Gasteinertal 2008

» Niedermoor, Bäckenalm «
Region: Seehöhe: 1.385 - 1.468m. Das ausgedehnte Niedermoor befindet sich im Bereich der Bäckenalm. Die Hütte steht unmittelbar östlich. Die Quellfluren sind eng mit dem Niedermoor verzahnt und in dieses integriert.
Kennzeichen: Im relativ flachen bis mäßig steilen, vernässten Hangabschnitt ist ein schönes Niedermoor ausgebildet. Die Vegetation ist ca. 30 bis 40 cm hoch, eine deutliche Knickschicht ist erkennbar; viel Blaues Pfeifengras besiedelt das Niedermoor, hinzu kommen Kleinseggenarten wie Davall-Segge und Igel-Segge, außerdem Breitblättriges Wollgras sowie zahlreiche weitere typische Begleitarten. U. a. gehören Europäische Trollblume, Mehl-Schlüsselblume, Schwalbenwurz-Enzian und mehrere Orchideenarten mit Breitblättrigem und Geflecktem Knabenkraut, Mücken-Händelwurz und Rundblättrigem Zweiblatt zur Artengarnitur. Neben der Krautschicht ist eine deutliche Moosschicht entwickelt. Gehölze (Grau-Erle, Fichte) bedingen eine Verbuschung; dies betrifft hauptsächlich den N Biotopabschnitt.
- Quelle: Biotopkartierung Land Salzburg, August 2004
Biotoptyp (Sbg. 1994) : Kleinseggenried, ahemerob bis oligohemerob - 1.4.3.1
Katastralgemeinde : Dorfgastein
Biotope/Region : Dorferalm • Strohlehenalm
Biotope im Gasteinertal

Biotope/Gasteinertal - Dorfgastein
Nieder- und Übergangsmoor - Kleinseggenried 04/0107
© 2008 Anton Ernst Lafenthaler
r4107n3