Stichwortverzeichnis Home Index Gasteinertal, Information
Idm - Gasteinertal/Information: Schautafel - Nassfelderweg, Wilhelms Rast
Information, Gasteinertal  Zur Bildgalerie . . .

Gasteinbilder . Information

Schautafel . Gedenkstein
Nassfelderweg

Nassfelderweg, Gedenkstein Foto: Anton Ernst Lafenthaler - Nassfeldertal, Böckstein 2018

Wilhelms Rast
Gedenkstein an die Raststätte des ersten Deutschen Kaisers Wilhelm I. (1797-1888) im Krönungsjahr 1871, verschüttet während der Errichtung der Alpenstraße, teilweise wieder freigelegt am 8. Juni 2018.
Eingravierter Text:
WILHELM I.
1 8 7 1
Nassfelderweg, Kaiser Wilhelm
Ansichtskarte aus der Zeit um 1930. Nassfelderweg, Gedenkstein
Auszug aus dem im Jahre 1948 erschienen Buch von Heinrich Zimburg "Die Geschichte Gasteins und des Gasteiner Tales":

Der im Jahre 1871 zu Versailles zum Deutschen Kaiser proklamierte König Wilhelm I. von Preußen, der schon in den Jahren 1863, 1864 und 1865 die Gasteiner Kur gebraucht hatte, ergriff nach Beendigung des Deutsch-Französischen Krieges gerne die Gelegenheit, um wieder nach Gastein zu gehen, wo er im August des Jahres 1871 eintraf. Kaiser Wilhelm I. liebte "sein Gastein" - wie er es nannte - und blieb ihm auch bis zu seinem Tode treu. Jahr für Jahr kam er, regelmäßig wie eine Uhr, nach Gastein, um hier die Bäder zu gebrauchen, und immer wieder betonte der greise Monarch, dass er seine große Spannkraft und seinen Arbeitseifer im hohen Alter nur den Gasteiner Bädern verdanke, die er zwanzigmal gebrauchte.
Diese Kaiseraufenthalte entwickelten sich von Jahr zu Jahr mehr zum Höhepunkt der Saison. Wenn Kaiser Wilhelm in Gastein weilte, dann richteten sich die Blicke der ganzen Welt nach Bad Gastein. Da der Kaiser öfter von Bismarck, Moltke und anderen Persönlichkeiten des neuen deutschen Kaiserreiches begleitet war, wurden immer neue politische Abkommen bei diesen Kaiserbesuchen erwartet und in der Presse kommentiert. So wurde Gastein zu einem Begriff in der ganzen Welt, und es gab in den siebziger und achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts keinen europäischen Politiker von Format, der nicht in irgendeiner Form mit Gastein in Berührung gekommen wäre. Das beweist die Memoirenliteratur dieser Jahrzehnte. Besondere Höhepunkte waren die Begegnungen zwischen Kaiser Wilhelm I. und Kaiser Franz Josef I., die in den Jahren 1879, 1881, 1885, 1886 und 1887 in Bad Gastein stattfanden.
Detail-Ansicht:

Wilhelms Rast, Nassfeldertal

Nassfelderweg Gasteinertal

Gasteinertal/Information
Schautafel - Nassfelderweg
© Anton Lafenthaler
idm-wilh1